Über Reisen, Yoga und das Mensch sein

Archives › März 2009

Und tschüss…

13

Nach einem stärkenden Frühstück machte ich mich von Williams aus auf den Weg zurück nach Las Vegas.

Back2Vegas 004

Der Weg war wie erwartet denkbar unspannend, aber ein paar Fotos am Hoover Dam entstanden dann doch noch.

Back2Vegas 006 Back2Vegas 009

Ein paar mehr Fotos gibt es noch unter: https://goo.gl/photos/NpjdvcWanSW4EVgKA

In Vegas angekommen bezog ich mein Hotel und bummelte noch etwas durch die Stadt. Wie kann man diese Stadt nur mögen, bzw.…
Weiter lesen →

Der große Bruder aller Canyons

10

Die Reise führte mich heute von Page (Arizona) über den Grand Canyon Südrand nach Williams (Arizona).

Wie schon vor nahezu 10 Jahren fuhr ich durch den Osteingang in den Grand Canyon National Park. Ich war sehr gespannt, wie ich das Wiedersehen am Watchtower empfinden würde.

Als ich den Grand Canyon das erste Mal sah (ebenfalls von Watchtower) hat es mir im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache verschlagen.…
Weiter lesen →

Bye, bye Zion

11

…auf nach Page zum Lake Powell und dem Antelope Canyon.

Etwas traurig den Zion Canyon hinter mir lassen zu müssen, machte ich mich auf den Weg nach Page am Lake Powell.

image

Nach einer guten Stunde Fahrt schoss es mir wie ein Blitz durch den Körper: Ich Riesenhirnie hatte mein Notebook im Hotel liegen lassen…

Der Zion Canyon schien mich also noch nicht gehen lassen zu wollen 😉

Nach einer weiteren Runde durch Zion sollte ich das Ausgangsschild (zumindest auf dieser Reise) zum  letzten Mal sehen.…
Weiter lesen →

Die Bezwingung des “Observation Point”

11

Der heutige Tag ist mit einem oder mehreren Worten nicht zu beschreiben. Er ist nicht einmal mehr mit ein paar Sätzen zu beschreiben. Vielleicht würde “unbeschreiblich” ganz gut passen. 😉

Der “Observation Point Trail” stand heute auf dem Programm. Das Ziel des Trails befindet sich auf einem der höchsten Berge im Zion Canyon, von dem aus das gesamte Tal überblickt werden kann.…
Weiter lesen →

Der Engel Landeplatz…

11

Nachdem ich mir heute Morgen ein leckeren Bagel mit Ei und Truthahn einverleibt hatte, ging es auf die erste größere Wanderung. Das Wetter sollte heute nicht so doll werden, aber üblicherweise zieht es sich hier erst ab Mittag  – wenn überhaupt – so richtig zu.

Auf der Tagesordnung stand der “Angels Landing Trail”, der ab dem Parkplatz “The Grotto” startet.

Die Karte zeigt die vom GPSLogger aufgezeichnete Route, wobei sich zeigt, dass ich Aufgrund der z.T.…
Weiter lesen →